Wenn die Tovvifee den Sniggers küsst: die Toffers-Torte

Mama: ‚Welche Torte wünscht du dir zum Geburtstag?‘

Kind: ‚Eine Schokotorte mit Yu-Gi-Oh! obendrauf!‘

Mama: ‚Okay…vielleiecht ne Snickers-Torte?‘

Kind: ‚Wow, eine vegane Snickers-Torte?’

Mama: ‚Ich kann’s ja mal probieren.‘

So ähnlich verlief unser Gespräch etwa eine Woche vor seinem Geburtstag. Ich hatte diese Snickers-Torte vorher noch nie gemacht, aber hörte immer, wie irre lecker sie sei.

Also habe ich mal die Rezepte im Internet durchgewühlt. Ja, da gibt’s schon einige vegane Kreationen, die ausgesprochen lecker aussehen!

Aber welche Mutter hat in Corona-Zeiten mit zwei Kindern zuhause (und dem Aufräumen, Putzen, Dekorieren, etc.) einen Tag vorm Geburtstag bitte schön die Zeit, eine Torte zu bauen, bei der schon allein das Anfertigen des Karamells ne knappe Stunde beansprucht? Und was, wenn die Ganache nichts wird oder nicht schmeckt?

Ich bin eine große Freundin davon, Dinge selbst zu machen. Aber manchmal muss man sich anders behelfen, wenn die Zeit es nicht zulässt – und darf dann auch mal 5 gerade sein lassen.

Durch einen heißen Last-Minute-Tipp der Backfee Anna, die für die Veganbar in Bremen immer grandiose Torten zaubert, habe ich meine eigene Kreation zusammengebaut.

Diese Torte erinnert geschmacklich tatsächlich an eine Mischung aus dem Riegel ‚Wenn dich der Hunger packt‘ und ‚Es steckt viel Spaß in Toffifee‘. Jedoch habe ich mich dazu entschieden, zumindest den Tortenboden etwas gesünder zu gestalten und so plus-minus 3 Gramm Kalorien und Süße einzusparen. 😉 Hier habe ich den Zucker um etwa zwei Drittel reduziert.

Viel Spaß beim Nachbauen! 😊 Und ja: sie ist auch für Anfänger geeignet 😉

Die Toffers-Torte

Zutaten Boden:

  • 450 g Mehl
  • 1 P. Reinweinstein-Backpulver
  • ½ TL Salz
  • 60 g Backkakao
  • 200 g Kokosblütenzucker (altern. Rohrohrzucker)
  • 15 Tropfen Vanille-Extrakt (altern. 1 P. Vanillezucker)
  • 130 g Rapsöl
  • 500 g Sprudelwasser mit viel Kohlensäure

Vorbereitung:

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Springform (26 cm) mit Margarine oder Öl einfetten und mit Semmelbrösel oder Mehl bestäuben.

Zubereitung Boden:

Zuerst die trockenen Zutaten der Reihe nach in eine Rührschüssel geben und gut vermischen.

Dann die flüssigen Zutaten dazu geben und schnell und kurz untermixen. Es soll ein dickflüssiger, homogener Teig entstehen. Bitte beachte, dass er nur KURZ gerührt werden darf, sonst kann es passieren, dass er nicht gut aufgeht.

Nun bei 180 Gard 45-50 Minuten je nach Ofen backen.

(Um festzustellen, ob der Teig durch ist, hilft dir die Stäbchenprobe 😉 Stich dazu mit einem Holz- oder Metallspieß zum Ende der Backzeit in die Mitte des Kuchens. Wenn am Stäbchen Krümel hängen bleiben, braucht der Kuchen noch ein paar Minuten.)

Zutaten Füllung/Einstrich:

  • 165 g vegane Kuhbonbons (1 Tüte)
  • 200 g Erdnüsse
  • 375 g Nougat (3 kleine Becher zu je 125 g)
  • Deko on Top nach Wahl, z.B. Erdnüsse, Oblate, …

Torte bauen:

Nun kommt der spaßige Teil! 😊 Den ausgekühlten Tortenboden teilst du mit einem Tortenmesser oder einem großen scharfen Messer quer durch, damit du einen Boden und einen Deckel hast.

Den Boden legst du auf einen Tortenteller. 125 g Nougat erwärmst du einige Sekunden in der Mikrowelle und streichst es gleichmäßig auf den Tortenoden. Nimm einfach eine Glasschale zum Erwärmen. Eine Schale reicht für alle weiteren Arbeitsschritte.

Danach verteilst du 200 g Erdnüsse gleichmäßig auf der Nougatmasse.

Als nächstes befreist du die veganen Kuhbonbons aus der Tüte und vom Papier und legst sie alle in die Schale. Wenn du sie nun ebenfalls kurz in der Mikrowelle erwärmst, achte darauf, dass sie gleichzeitig schmelzen, indem du die Karamellmasse mit einem Teelöffel durchrührst.

Jetzt musst du fix sein: die Masse härtet schnell wieder ein. Daher ist ein flinkes Verteilen auf den Nüssen ganz wichtig.

Als letzten Schritt der Füllung erwärmst du wieder 125 g Nougat und streichst es auf die Karamell-Masse.

Dann kommt der Tortendeckel drauf.

Die Torte streichst du nun mit 125 g erwärmten Nougat ein und dekorierst sie nach Belieben 😊

Guten Hunger!

Hier noch eine Kurzfassung für erfahrene Backprofis:

Die Toffers-Torte

Zutaten Boden:

  • 450 g Mehl
  • 1 P. Reinweinstein-Backpulver
  • ½ TL Salz
  • 60 g Backkakao
  • 200 g Kokosblütenzucker (altern. Rohrohrzucker)
  • 15 Tropfen Vanille-Extrakt (altern. 1 P. Vanillezucker)
  • 130 g Rapsöl
  • 500 g Sprudelwasser mit viel Kohlensäure

Kurz rühren, 26er Springform, 45-50 Minuten, 180 Grad Ober-/Unterhitze

Zutaten Füllung/Einstrich:

  • 165 g vegane Kuhbonbons (1 Tüte)
  • 200 g Erdnüsse
  • 375 g Nougat (3 kleine Becher zu je 125 g)
  • Deko on Top nach Wahl, z.B. Erdnüsse, Oblate, …

Tortenboden teilen, 125 g Nougat warm auf den Boden streichen, mit Erdnüssen belegen, vegane Kuhbonbons schmelzen und schnell auf die Erdnüsse geben. Mit 125 g Nougat bestreichen. Deckel drauflegen und Torte mit restlichem Nougat einstreichen. Nach Belieben dekorieren. Guten Hunger 😊

Print Friendly, PDF & Email

Ich gebe dir hier die Möglichkeit, das Rezept auszudrucken. Du kannst das Dokument vor dem Drucken so bearbeiten, dass keine Bilder und unnötiger Text da sind und bis auf das Rezept alles löschen, bevor du es druckst! 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.